SRF 3: „Lightning Love“ – Bestes Schweizer Album des Jahres der Kategorie Rock

Heute haben wir als SRF 3 Best Talent, welcher Titel monatlich neu vergeben wird, offiziell ausgedient. Doch wir durften uns gleich einer weiteren tollen Nachricht erfreuen: SRF 3 hat unser Debut-Album Lightning Love zum besten Schweizer Album des Jahres der Kategorie Rock gekürt!!
Mensch, wir fühlen uns geehrt!

SRF 3 Best Talent November: Pablo Infernal

Der November rockt und zwar höllisch. Pablo Infernal zeigen, wo Bartli den Most holt: Im Rock der 70er-Jahre. Das Zürcher SRF 3 Best Talent im November hat so viel Potential wie schon lange kein Schweizer Rock-Act mehr. Zu entdecken und live zu erleben im punkt CH am Mittwoch, 2. November ab 19 Uhr.

Es ist wie eine Zeitreise, wenn man sich den Sound des Best Talents anhört – und das kommt nicht von ungefähr: Die Einflüsse und Inspiration von Pablo Infernal stammen von Bands wie Deep Purple, Led Zeppelin oder Frank Zappa.

«  Die Lust, mit der sich die Band aus Zürich ohne Berührungsangst in den Klischee-Sumpf des 70ies- Hardrock wirft, ist ihr Trumpf auf ihrem Debüt-Album «Lightning Love». Pablo Infernal haben damit einen echten Wurf gelandet. »

Dominic Dillier | SRF 3 Redaktor und Moderator Rock Special

Musik. Roh und ehrlich, mit Gefühl und Gefühlen

Die Band aus dem Zürcher Oberland mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 20 Jahren bezeichnet ihre Musik als High-Energy Rock’n’Roll. Oder anders gesagt: Pablo Infernal stehen nicht auf Glattgebügeltes, sie streben einen gewissen «Dreck» an. Finden ihren Ursprung in den 70ern, als die Musik ihrer Meinung nach noch roh und ehrlich war, von Gefühl und Emotion gelebt hat. Und in der Tat gelingt ihnen das Kunststück, genau dies ins Jetzt zu transportieren.

«  Seit ich Pablo Infernal kennengelernt habe, mache ich mir keine Sorgen mehr um die Jugend. Sie sind Anfang 20, parlieren über und zitieren Deep Purple, Frank Zappa, die Beatles, Led Zeppelin oder Wolfmother absolut stilsicher und haben Potential wie schon lange kein Schweizer Rock-Act mehr.  »

Dominic Dillier | SRF 3 Redaktor und Moderator Rock Special

Was lange währt, wird österreichisch

Pablo Infernal wissen genau, was sie wollen und was nicht – nicht nur musikalisch. Sie sind Perfektionisten. Entsprechend lag das Album «Lightning Love» ganze drei Jahre lang in der Schublade. Die Band rund um Frontmann Altin Asllani nahm Rückschläge und Durststrecken in Kauf, bis sie mit dem jungen österreichischen Label Kleio Records durch glückliche Umstände das passende Label gefunden hatte.

AC/DC sei Dank

Der Zufall oder AC/DC legte den Grundstein der Zusammenarbeit mit dem Label. Pablo Infernal spielten im Frühjahr 2015 – wie verschiedene andere Nachwuchsbands – als Warm-Upper auf einer Seitenbühne, bevor die australischen Hardrock-Dinosaurier in Spielberg in der Nähe von Graz losdonnerten. Erste Kontakte zum österreichischen Label wurden geknüpft. Die Visitenkarte blieb jedoch ein Jahr lang unberührt, bis die Band erneut vor dem Nichts stand. Ein Konzert in Wien gab den Anstoss anzurufen und zum Gig einzuladen. Der Rest ist Geschichte.

Noch mehr höllisches Glück via SRF 3

Entdeckt haben wir die Band im Rock Special. Frontmann Altin und Gitarrist Flavio waren zufälligerweise gerade für das Rock-Special-Interview im Studio, kurz nachdem das SRF 3-Best-Talent-Gremium den Monatssieger bestimmte. Was sprach dagegen, die beiden gleich mit der frohen Botschaft zu überraschen?

/Quelle: srf.ch/

Unser Debut-Album erscheint am 28. Oktober!

Verehrte Mitmenschen

Wir freuen uns, euch zu verkünden, dass unser langersehntes Baby, unser Debut-Album am 28. Oktober dieses Jahres über Kleio Records erscheinen wird!

Den Release werden wir mit einer gehörigen Party in der „Helvti“ in Winterthur feiern, zu der ihr alle herzlich eingeladen seid!! Wir haben einiges für euch vorbereitet… Also dürft ihr das auf keinen Fall verpassen!
Danke an Pantichrist für das wundervolle Cover!

Tausend Küsse
Pablos

Der Clip zu House of Gypsies ist nun online!!!

Grösster Dank geht an alle Mitwirkenden: Jan Heussner (Regie, Kamera, Schnitt), Adrian Asllani (Regieassistenz), Philip Harrison (Ton), Dafina Hajdari (Betreuung), Annika Feldges für das bombastische Make-Up und last but not least, unsere geliebten Zombies: Bianca Jackson, Sandra Godowski, Lea Piccolo, Vlora Mulaku und Alessa Förster.
Zudem möchten wir unserem Label Kleio Records und VOLUME.at für die Premiere herzlich danken.

Viel Vergnügen beim Schaudern und ein schönes Wochenende wünschen eure zerfleischten aber glücklichen Pablos!

Link zu VOLUME.at:

http://www.volume.at/magazin/kategorie-uebersicht/detailansicht/m05/5962/detail/

House of Gypsies bei SRF 3

Am 14. September liess SRF 3 tatsächlich unsere Single spielen! THANKS!

Unsere Single wurde auf die Sendungen Punkt CH und Rock Special gespeielt.

Wir freuen uns umso mehr euch mitzuteilen, dass das Video zu House of Gypsies am 16. September um 13.00 Uhr auf Volume.at Premiere feiern wird. Im Anschluss kann man selbstverständlich auch auf Youtube sehen, wie wir in aller Zärtlichkeit von Zombies zerfleischt werden.

HOUSE OF GYPSIES – OUT NOW!

Unsere erste Single „House of Gypsies“ ist seit dem 9. September 2016 erschienen. Man kann den Song auf  iTunes, Spotify, Amazon, Google Play Music, Ex Libris und vielen anderen Plattformen kaufen, herunterladen und anhören!

Der Videoclip zu „House of Gypsies“ wird nächste Woche folgen.

Eidberger Open Air – Grossartig!

DANKE DANKE DANKE Eidberger Open Air!!! Es war grossartig und wir hatten Spass!
Danke an diejenigen, die vorbeigekommen sind und auch an die Veranstalter, die dieses Openair so zauberhaft machen. Wir sehen uns sicherlich nächstes Jahr im Publikum wieder!

Für die Ungeduldigen und diejenigen, die nicht vorbeikommen konnten, am Donnerstag 18. August spielen wir im kleinen aber feinen La Catrina in Zürich. Wooop woooop!!

Unendliche Liebe
Eure Pablos


Bilder : http://pabloinfernal.com/eidberger-open-air/

Konzert im Zeughaus Uster

Hatten enormen Spass letzten Samstag! Riesendank fürs zahlreiche Erscheinen!!
Wir begehen uns dann mal wieder in unsere Kreativhöhle für Bauarbeiten und neues Hörmaterial.

Küssli
Pabros

Altin in der siebten Hölle

Flavio und Altin bereiten sich für ein Acoustic-Konzert vor

Da es schwierig ist aus allen Songs von uns Acoustic-Versionen anzufertigen, mussten wir einiges bei Lennon/McCartney struzen… We hope that we can work it out!
Wenn ihr mehr davon hören wollt:
Diesen Donnerstag ab 20:00 in der Zeughausbar in Uster! Wir hoffen ein paar bekannte Gesichter anzutreffen.

Eine extra Portion Liebe
Pablos

Flavio und Altin bereiten sich für ein Acoustic-Konzert vor. Da es schwierig ist aus allen Songs von uns Acoustic-Versionen anzufertigen, mussten wir einiges bei Lennon/McCartney struzen… We hope that we can work it out!
Wenn ihr mehr davon hören wollt:
Diesen Donnerstag ab 20:00 in der Zeughausbar in Uster! Wir hoffen ein paar bekannte Gesichter anzutreffen.

Eine extra Portion Liebe
Pablos

Posted by Pablo Infernal on Dienstag, 8. März 2016